Ein Hauch von Schicksal

Da stand ich nun, der Urlaub war beantragt, das Geld war gespart, aber weit und breit war kein passendes Reiseziel in Sicht.

Glücklicherweise kamen meine Eltern gerade aus ihrem Bali-Urlaub zurück. Ihre Begeisterung über die kleine indonesische Insel schien grenzenlos. Vorallem die entspannte und spirituelle Atmosphäre auf der Insel schien es ihnen angetan zu haben.

Ob mich die spirituell Atmoshäre reizte, lässt sich im Nachherein nicht mehr sagen, aber Entspannung hatte ich dringend nötig.

Schnell stand Bali als mein Reiseziel fest. In den Wochen bis zu meinem Abflug versuchte ich noch vergeblich Freunde für die Reise zu gewinnen. Leider hatten diese entweder kein Geld, oder keinen Urlaub. So flog ich also allein, was rückblickend mein Leben entscheidend veränderte.

Doch dazu mehr in meinem nächsten Blog Beitrag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.